Suche
  • MannKomm - Für Männer.
  • Beratung | Coaching | Workshops
Suche Menü

Mein Vater

Als Männer sind wir alle Sohn eines Vaters. Unsere Beziehung zu ihm prägt uns, gewollt oder nicht. Er war mit seinem Dasein oder auch mit seiner Ferne eines unserer wichtigen Vorbilder.

Ob wir Ihn kennen und lieben, oder nicht: Sein Blut fließt in uns. Wenn es ihn nicht gäbe, gäbe es uns nicht.

Er ist einer der beiden Menschen, von denen wir unser Wichtigstes haben: Unser Leben!

Bitte nimm Dir für die Übung etwa 10 – 15 Minuten Zeit und beantworte die Fragen am Besten schriftlich.

Wie siehst Du Deinen Vater?

  • Hast Du Ihn überhaupt kennengelernt? Woran erinerst Du Dich spontan? (aus eigener Erinnerung oder aus Erzählungen)
  • Was meinst Du, was ist Dein Vater für ein Mensch?
  • Was würden „die anderen“ auf diese Frage antworten, Deine Mutter, Deine Verwandten, die Freunde Deines Vaters?
  • Wenn Du vor allem seine guten, hellen Seiten siehst: Wo sind seine Schattenseiten? Wenn Du nur die Schattenseiten siehst:Was meinst Du, wer denkt gut von ihm und was würde der oder die über ihn sagen?
  • Welche Eigenschaften an Dir erinnern Dich oder andere an Ihn?
  • Bist Du mit diesen Eigenschaften zufrieden oder eher nicht? Kannst Du gut damit leben, daß Du sein Kind bist?
  • Was kannst Du in den nächsten Tagen konkret für Deine Beziehung zu Deinem Vater tun – innerlich und äußerlich?

Wenn Du die Stärke männlicher Unterstützung in Deinem Leben stärker spüren möchtest, nimm Dir in den nächsten Tag ab und an diese Fragen vor und versuche, Deinen Vater in seiner Ganzheit zu sehen: Mit seinen hellen Seiten und mit seinen Schattenseiten.- Eben als Mensch.

Als Mensch, von dem Du abstammst!!!

Und wenn Du wenig oder gar nichts über ihn weist, dann mach Dich auf den Weg, mehr über ihn zu erfahren.