Suche
  • MannKomm - Für Männer.
  • Beratung | Coaching | Workshops
Suche Menü

Herz oder Kopf: Verheiratet und verliebt in eine Andere?

Es wird Frühling!
Bei mir melden sich gehäuft Männer zur Beratung, die sagen „Ich bin verheiratet und verliebt in eine Andere.“
Mir fällt besonders auf: Die Männer melden sich nicht, weil es äußerlich dramatische Ereignisse gibt, ihre Frau sie aus der gemeinsamen Wohnung geworfen hat oder Ähnliches. Thematisiert haben Sie in der Regel ihren Wunsch, herauszufinden was für sie zu tun richtig wäre. Das ist neu und passt gar nicht ins Klischee vom unsensiblen Mann, dass da jemand selbst reflektiert, „da läuft gerade etwas Eigenartiges“.

„Soll ich meinem Herzen folgen oder meinem Kopf?“ – lautet oft die Frage. Und oft wollen sie von mir einen Rat. Was zählt mehr – verheiratet oder verliebt? Dabei weiss ich nicht, was in so einer Situation zu tun ist. Natürlich: Durch meine Beratungsarbeit habe ich viele Männer in ähnlichen Situationen (oder Monate danach) gesehen. Und auch selbst habe ich meine fast 42 Jahre nicht langweilig und unbeleckt gelebt. Aber was ist in so einem Moment wichtig?

Nach meiner Erfahrung weniger ein Rat. Wer weiss schon, was die Zukunft bringt? Die Gespräche bei mir sind dann eher eine Insel, die Besinnung ermöglicht, in einer hoch gefühlsgeladenen Situation. Besinnung auf sich selbst, herauskommen aus dem Beobachtungstrudel „Wie geht es meiner Frau? Und wie meiner Geliebten?“ – dafür eher die Frage: „Was will ich eigentlich? Wie will ICH leben?“

Schnelle Lösungen gibt es nach meiner Erfahrung in so einer Situation nicht. Schade wäre es auch, sich zu verurteilen (oder verurteilen zu lassen), für das, was geschehen ist. Damit verleugnet man den Nutzen und der zu bezahlende Preis ist sinnlos bezahlt. – Allerdings ist es eine Situation, die auf einen Kristallisationspunkt hinausläuft. Wenn es soweit ist, muss man not-wendige Schritte tun.

Wer da zu lange an der Vorstellung festhält, niemandem wehtun zu wollen oder mit gutem Ruf nach allen Seiten aus der Sache herauszukommen, erhöht nur den Preis. Wer zu schnell entscheidet, bevor er innerlich wirklich soweit ist, allerdings auch.

Und damit komme ich zum Einzigen, was ich eigentlich tun kann: Unterstützung geben, das rechte Mass, den richtigen Zeitpunkt und den nächsten Schritt zu finden. Ich glaube, das ist viel.

Ãœbrigens: Ich berate nicht nur Männer, in so einer Situation…
Hier liest man mehr über die Beratung».
Frauen dürfen auch gern hier lesen»

3 Kommentare

  1. Hmmm, Volltreffer 😉 Ja, der Kristallisationspunkt ist erreicht…und zieht mich so tief, dass ich schlicht nicht mehr weiter weiß….manchmal habe ich das Gefühl, in einen tollen Laden gegegangen zu sein, am Teufel vorbei, der mich lächelnd herein ließ….bezahlen musst Du, wenn Du raus gehst…..ich wollte nur kurz bleiben…..dann wurde es ein Jahr. Und jetzt verlangt der Teufel seinen Preis…..war es das wert?
    Besten Gruß
    Matthias

  2. Ich nehme an, Matthias, da waren auch Erfahrungen für dich dabei, die du gebraucht/gesucht hast.
    Also glaube ich: Ja, es war das (was auch immer) wert. Ob du allerdings in Zukunft noch einmal so handeln würdest, ist sicher eine andere Frage.
    Alles Gute für dich – vor allem Kraft und Klarheit!

  3. die meisten zeugen von der guten Arbeit von Dr. Lawrence, die mich zurück zu bringen, die mein Mann mich verlassen so viele Jahre für eine andere Frau zu helfen, ist jetzt wieder auf mich zu und bitten um Vergebung. Wenn nicht für die Arbeit von Dr. Lawrence mein Mann noch da sein, jetzt ein großes Dankeschön an Sie werde ich immer zeugen für die gute Arbeit, die Sie für mich getan haben. Drlawrencespelltemple@hotmail.com ……… Matilda

Kommentare sind geschlossen.