Suche
  • MannKomm - Für Männer.
  • Beratung | Coaching | Workshops
Suche Menü

Entscheiden durch Bewußtheit

Eigentlich sollte es ja um Geld gehen: „Über Geld redet man nicht, Geld hat Mann.“ Doch Thema beim letzten Männer-Palaver vom LEMANN e.V.» in Leipzig waren auch Entscheidungen.

Konkret: Entscheidungen zur beruflichen Neuorientierung. Teilnehmer
berichteten, wie bei Ihnen Entscheidungen gefallen sind und wie zufrieden
sie später damit waren.

Dabei kam heraus, daß es nicht nur Vorteile hat, schnell zu entscheiden.
„Schnellschüsse“ können den Nachteil haben, daß hinterher die Richtigkeit
der Entscheidung immer wieder bezweifelt wird. – Was aber in jedem Fall
nützlich ist, ist Bewußtheit.

Bei dem Dilemma zwischen Geld-verdienen-müssen und gesundheitlich oder
familiär schädlicher Arbeit (z.B. Dauer-Pendeln) beispielsweise, lassen
sich die Nachteile des Pendelns kaum verleugnen. Und die Vorteile (Geld
verdienen) liegen ebenfalls auf der Hand. Im Sinne einer langfristigen
Entwicklung hilft es, sich Vor- und Nachteile bewußt zu halten. Das
sensibilisiert und steigert die Bereitschaft für Veränderungen und
Entscheidungen – ist allerdings meist unangenehmer, als das Verdrängen
der Nachteile einer Entscheidung.

Also. Was kann man tun?

Stellen Sie sich regelmäßig folgende Fragen:

  1. Was tue ich gerade?
  2. Warum tue ich das?
  3. Was bekomme ich oder erhoffe ich mir davon?
  4. Was ist der Preis, was kostet es mich?
  5. Ist es (derzeit noch) in Ordnung, diesen Preis zu zahlen?

Was sich bei Entweder-Oder-Entscheidungen außerdem als äußerst hilfreich erwiesen hat, ist: Die Spannung zwischen dem Entweder und dem Oder aufzulösen, indem man sich auf den Weg macht, weitere Alternativen zu finden. (Die gibt es fast immer!) – Daß dazu auch professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden darf, brauche ich hier ja nicht zu schreiben. – Oder?

Hier gibt’s Unterstützung bei schwierigen Entscheidungen»: